Aktuelle Besuchsregeln

 

Liebe Besucherinnen und Besucher,

wir wollen– wie bisher – unseren Gästen die ihnen wichtigen Besuche weiterhin ermöglichen. Deshalb gelten folgende Regelungen:

Jeder Gast kann täglich von 2 nahestehenden Personen ohne zeitliche Einschränkung besucht werden. Insgesamt dürfen grundsätzlich bis zu 6 unterschiedliche Personen ins Haus kommen. Ausnahmen sind im Einzelfall aber möglich.

Laut aktueller Verordnung des Sozialministeriums gilt für Besucherinnen und Besucher in unserem Hospiz Folgendes:

 

  1. Jede Besucherin/jeder Besucher muss eine FFP2-Maske tragen und bei Betreten des Hospizes die Hände desinfizieren.
  2. Alle Besucherinnen und Besucher benötigen einen negativen Antigenschnelltest (beispielsweise von Apotheken, Ärzten, Testzentren…), der nicht älter als 48h sein darf, bevor sie in den Stationären Bereich dürfen. Soweit dies nicht der Fall ist, bieten wir Ihnen bei uns im Hause folgende Testzeiten an:


    Montag 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr 
    Mittwoch 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr 
    Freitag  09.00 bis 10.00 Uhr
    Samstag 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr


  3. Ausnahmen von Ziff. 1 + 2 gelten für Besucherinnen und Besucher frühestens 14 Tage nach vollständiger Impfung (abhängig vom Hersteller ein oder zwei Mal), oder die längstens 6 Monate nach einer Corona-Infektion genesen sind. Diese benötigen keinen Test. Ebenso entfällt die Verpflichtung zum Tragen einer FFP2-Maske - eine OP-Maske ist ausreichend. Ein entsprechender Nachweis ist notwendig.


Ein Besuchsverbot besteht nach wie vor für Personen,

  • die aufgrund einer eigenen Infektion mit SARS-CoV-2 oder aufgrund eines direkten oder indirekten Kontaktes mit einer Person mit SARS-CoV2-Infektion in Quarantäne sind oder
  • die Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen.
  • mit Magen-Darm-Symptomatik

 

Alle bisherigen sonstigen Regelungen und Schutzmaßnahmen gelten weiterhin. Sie erhalten beim Eintritt in den stationären Hospizbereich ein entsprechendes Merkblatt.

Wir wollen damit sicherstellen, dass unsere Gäste auch künftig von den ihnen nahestehenden Menschen besucht werden können und hoffen auf ihr Verständnis für die notwendigen Maßnahmen.

 

Heinz Franke

Geschäftsführender Vorstand

 

← zurück

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. → mehr