Matinee mit „Hospizgeschichten“ im Bandhaustheater

Sonntag, 19. April 2015 / Beginn 11 Uhr

Einer der Höhepunkte beim Jubiläum des stationären Hospizes im letzten Jahr waren die „Hospizgeschichten“: Eindrucksvolle Szenen, die die „Hospizler“ selbst geschrieben, und unter der Leitung der Theaterpädagogin Jasmin Meindl im Bürgerhaus aufgeführt hatten.

Bei einer Matinee im Bandhaustheater am 19. April werden die Hospizgeschichten noch einmal aufgeführt – dieses Mal im Rahmen eines Thementages „Tod ist für mich kein Thema“.

Ein weiterer Punkt des Programms ist die Vorstellung eines Buchprojekts, in dem junge Patienten der Kinder- und Jugendonkologie an der Uniklinik Tübingen Geschichten aus ihrem Alltag erzählen. Es heißt „Ich habe jetzt die gleiche Frisur wie Opa“ und wird in Form eines Hörspiels dargeboten. Die Herausgeberinnen Kathrin Feldhaus und Margarethe Mehring-Fuchs werden anwesend sein und im Anschluss mit den Theater-MacherInnen und dem Publikum ins Gespräch kommen.

Veranstalter ist die Veronika-Stiftung Rottenburg, die das Jugendkulturprojekt gefördert hat, in Zusammenarbeit mit dem Bandhaustheater Backnang.

Beginn: 11.00 Uhr

Eintritt: 12 € / ermäßigt: 10 €

Ein Teil des Erlöses kommt dem Hospiz Backnang zugute.

← zurück

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. → mehr