Weihnachts- und Neujahrsgruß

Diese Nacht ist ein Fluss.

Mein Bett ist ein Kahn.

Vom alten Jahr stoße ich ab.

Am neuen lege ich an.

Morgen spring ich an Land.

Dies Land, was ist’s für ein Ort?

Es ist keiner, der’s weiß.

Keiner war vor mir dort.

Josef Guggenmoos

 

 

 

Weihnachts- und Neujahrsgruß

In den kurzen Tagen und langen Nächten „zwischen den Jahren“ denken wir dankbar zurück…

… an Menschen, die sich vertrauensvoll an uns gewandt haben in einer schwierigen Zeit

… an Menschen, die wir ein Stück begleiten durften auf einem steinigen Weg

… an Menschen, die unsere Arbeit finanziell und ideell unterstützt haben

… an Menschen, die Hospizarbeit leisten und nicht fragen: „Was bringt mir das?“

… an Menschen, die mit uns „20 Jahre ambulante Hospizarbeit“ gefeiert haben

 

 

Und wir schauen hoffnungsvoll nach vorne auf das kommende Jahr 2016…

… auf Begegnungen, mit denen niemals zu „rechnen“ ist – die wir geschenkt bekommen

… auf die Chance, von Menschen zu lernen, die uns ein Stück voraus sind auf dem Weg

… auf große (Bau-)Pläne und Veränderungen und das Abenteuer ‚Leben‘

… auf das 10-jährige Jubiläum unseres Kinder- und Jugendhospizdienstes Pusteblume

 

 

Dankbarkeit für Gestern, Frieden für Heute und Hoffnung für Morgen, das wünschen wir Ihnen und uns in den kommenden Weihnachtstagen und zum Anfang des neuen Jahres!


Es grüßt Sie herzlich
das Hospizteam
 

← zurück

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. → mehr